Eine Stätte der Ruhe.
Ein Ort des Gedenkens.
Ein Zeichen der Wertschätzung.

Die Ruhestätte ist eine letzte Ehre und sollte sorgfältig ausgewählt werden. Überlegen Sie, was der Persönlichkeit des Verstorbenen entspricht, aber auch, was für Sie wichtig ist. Wir beraten Sie aus­führlich, besichtigen die Grabstellen mit Ihnen vor Ort und informieren Sie über die Bestimmungen auf den Friedhöfen.

Auf dem ev.-lutherischen Friedhof der Paulusgemeinde Emden sind wir mit der Friedhofspflege betraut und damit erster Ansprechpartner für Familien, die hier bestatten möchten. Gerne vermitteln wir Ihnen einen professio­nellen Friedhofs­gärtner, der das Grab jährlich zum Frühling, Sommer und Herbst nach Ihren Wünschen bepflanzt. Unser Geschenk: Im Rahmen einer Bestattung über unser Haus, ist diese Grabpflege für Sie im ersten Jahr kostenfrei.

Noch ein Hinweis: Auch wenn Sie oder der Verstorbene nicht aus Emden kommen, können Sie uns als Bestatter wählen.

Traditionelle Erd- oder Feuerbestattung

Für die Erdbestattung in einem Sarg oder die Feuerbestattung mit Urnenbeisetzung gibt es auf dem Friedhof unterschiedliche Grabarten: 

Das Wahlgrab kann frei ausgesucht werden, ist nach der Ruhezeit verlängerbar und als Einzel-, Doppel- oder Familiengrab belegbar. Das Reihengrab ist ein Einzelgrab, das durch die Friedhofsverwaltung vergeben wird und nach der Ruhezeit nicht verlängert werden kann. Bei teilanonymen Gräbern können die Angehörigen bei der Bestattung anwesend sein, bei anonymen Gräbern hingegen nicht.

Einige Preisbeispiele:

Feuerbestattung ohne Trauerfeier | Feuerbestattung mit Trauerfeier | Erdbestattung

Feierliche Seebestattung

In speziellen Gebieten in Deutschland oder im Ausland übergibt der Kapitän die Urne im Beisein der Angehörigen oder in aller Stille der See. Mit der Zeit löst sie sich auf und die Asche wird eins mit dem Meer. 

Sie erhalten von uns eine Seekarte mit eingetragenem Beisetzungsort. Speziell für Seebestattungen haben wir eine idyllische Gedenkstätte angelegt, die Sie kostenlos nutzen und jederzeit als friedvollen Ort der Erinnerung besuchen können. Hier legen wir einen Stein mit dem Namen des Verstorbenen nieder.

Natürliche Waldbestattung

In der beruhigenden Umgebung des Waldes wird die vergängliche Urne an den Wurzeln eines Baumes beigesetzt. Nach und nach nimmt dieser die Asche auf und wird so zum Symbol für das Fortbestehen des Lebens. 

Die Beisetzung erfolgt nur in bestimmten Bestattungsforsten, so dass immer eine ruhige, würdevolle Atmosphäre gewahrt wird. Wie bei der Seebestattung erübrigt sich die Grabpflege, was diese Bestattungsart immer beliebter macht. Schauen Sie einmal auf die untere Karte – hier sehen Sie alle Bestattungsforste unserer Region.

EINE ÜBERSICHT DER FRIEDHÖFE UND BESTATTUNGSFORSTE UNSERER REGION